FOLGE UNS AUF TELEGRAM: KLICKTEILEN:

MASKENFREI.ME
Das Maskenbetreiungsportal fur Deutschland, Österreich und die Schweiz


WIE KANN ICH MICH VON DER MASKE BEFREIEN?

Der Ursprung für den vermeintlichen Maskenzwang, sind die sogenannten Corona-Verordnungen.

Alle Verordnungen sehen Ausnahmen für den Maskenzwang vor.
Von der Maskenpflicht befreit sind in allen Verordnungen:

1. Kinder unter 6. Jahre (in Hamburg unter 7. Jahre) - in der Schweiz unter 12 Jahre
2. Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können

Im Umkehrschluß bedeutet dies, daß nur Menschen eine Maske tragen müßen, die min. 6 Jahre alt sind und keinerlei gesundliche Probleme haben!

Schaut man auf gesundheitliche Probleme, die direkt oder indirekt die Atmung betreffen, so ist quasi jeder befreit. Eine vorgegebene Liste existiert nicht.

Hier nur ein paar gesundheitliche Probleme, aus Deutschland, die Dich von der Maskenpflicht befreien:

Gesundheitliches Problem Wieviele ca. Todesfälle pro Jahr
Übergewicht 44.000.000 160.000
Asthma 8.000.000 4.400
COPD 6.800.000 32.000
Lungenkrebs 50.000 30.000
Bluthochdruck 20.000.000 178.000
Herzinsuffizienz 2.000.000 40.300
Angststörungen in 2018 (F40, F41) 9.800.000 *9.400
Epilepsie 650.000 58.000
*In 2018, als die Menschen noch weniger Ängste hatten, wurde ca. 9.400x Suizid (Selbstmord) begangen.

Bereits diese wenigen Beispiele befreien quasi das ganze Land von der Maskenpflicht. In manchen Bundesländern sind auch Schwerhörige und dessen Begleitpersonen und/oder Schwangere befreit (ca. 780 Tausend). Hinzu kommen Kinder unter 6 Jahre (ca. 4,8 Millionen).

Als Beispiel, hier ein Auszug aus § 4, Abs. 3 der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung von Berlin:

"(3) Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nicht für

1. Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr,

2. Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können,

3. Personen, bei denen durch andere Vorrichtungen die Verringerung der Ausbreitung übertragungsfähiger Tröpfchenpartikel bewirkt wird oder

4. Gehörlose und schwerhörige Menschen und Personen, die mit diesen kommunizieren, sowie ihre Begleitpersonen.

..."


Leider wird im öffentlichen Leben oft probiert den Maskenzwang mit allen Mitteln umzusetzen. Dabei gilt: Niemand darf euch ausfragen und keiner darf euch unter eine Maske zwingen! Diese stellt nach § 240 StGb. (Nötigung) eine strafbare Handlung dar. Auskunftspflichtig seit ihr nur gegenüber hoheitlich handelnen Personen (z.B. Polizei), aber auch nur oberflächlich! Mehr Infos gibt's hier: Klick

Ladeninhaber oder Angestellte dürfen euch nicht aus dem Laden schmeißen wegen einer fehlenden Maske! Dies stellt eine Diskriminierung dar und ist ein erneuter Straftatbestand! Auch auf das Hausrecht kann sich nicht berufen werden! Wer ein Laden für Publikum öffnet, hat diesem jeden zugänglich zu machen! Ruft notfalls die Polizei oder noch einfacher ruft direkt die Zentrale des Unternehmens mit dem Handy an! Wir kennen das Spiel. Die Zentrale ruft dann die jeweilige Filiale an und klärt das - meißt in Minuten!

In Deutschland gibt es das "Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" (AGG) und eine Antidiskriminierungsstelle. Falls Ihr diskriminiert worden seit, schreibt dort eine Beschwerde hin. Die Antidiskriminierungsstelle versucht dann den Streit zu schlichten und informiert die Gegenseite über die Rechtslage. Die Beschwerde ist außergerichtlich und kostenlos. Hier könnt Ihr euch beschwerden , entweder telefonisch, online oder schriftlich - auch anonym. Mehr zur Maskendiskriminierung hier.

In der Tabelle unten findet Ihr Links zu den Corona-Verordnungen der Bundesländer, welche § Euch ggf. von der Maskenpflicht befreit, ob Atteste benötigt werden oder ob ihr schon befreit seid (Stand: 28.09.2020).

Such Dir in der Tabelle Dein Bundesland heraus und Druck Dir den passenden Absatz aus, unter welchen Bedingungen Du von der Maske befreit bist. Falls Du keinen Drucker hast, mache einfach ein Foto mit Deinem Handy und trage es beim Einkaufen bei Dir. So kannst Du den Text im Notfall vorzeigen und auch noch auf Facebook, Insta, Twitter etc. posten oder per Whatsapp oder Telegram an Deine Freunde versenden.

Wichtig für Asthmatiker! Falls Du in einem Bundesland wohnst, wo Du kein Attest benötigst und Asthma hast, sage einfach "Ich kann keine Maske tragen. Ich habe Asthma.". Zur Glaubhaftmachung kannst Du ggf. Dein Asthmaspray zeigen. Asthmasprays gibt es nebenbei auch rezeptfrei (ein Schelm wer böses dabei denkt).

Bei allen anderen gesundheitlichen Problemen machst Du es genau: "Ich habe COPD", "Ich habe Herzprobleme", "Ich habe Lungenkrebs", "Ich habe Übergewicht und leider unter Kurzatmigkeit", "Ich habe Epilepsie", "Ich habe Panik unter der Maske". etc. etc. Falls Du schwerbeschädigt bist, zeig Deinen Ausweis.

Auch wenn Ihr in einem Bundesland wohnt, wo Ihr kein Attest benötigt, holt es euch trotzdem falls Ihr nicht gut argumentieren könnt. Dies geht einfacher als Ihr denkt. Ruft Euren Hausarzt an, verweist auf Eure gesundheitliche Probleme und fragt nach einem Attest. Falls Euer Arzt nicht mitspielen will, ruft einfach den nächsten an und ggf. den nächsten. Nach unseren Erfahrungen ist von 3 Ärzten min. einer dabei, der Euch eins ausstellt. Für alles andere könnt Ihr bei Eurem bisherigen Arzt bleiben. Ein Attest kostet ca. 5 - 10 Euro.

Eine Liste mit 2000 seriösen Ärzten, die Euch helfen, findet Ihr hier: Klick
Es gibt verschiedene Attest-Versionen. Hier ein Muster als PDF: Klick

Bundesland / Land Befreit durch § Benötigte Dokumente Immer befreit - ohne Attest
Baden-Württemberg Teil 1, § 3, Abs. 2 Keine bis 6 Jahre
Bayern Teil 1, § 1, Abs. 2 Keine bis 6 Jahre
Berlin Teil 1, § 4, Abs. 3 Keine bis 6 Jahre,
Schwerhörige+Begleitung
Brandenburg § 2, Abs. 3 Attest bis 6 Jahre,
Schwerhörige+Begleitung
Bremen Teil 1, § 3, Abs. 3 Keine bis 6 Jahre, Schwangere,
Schwerhörige+Begleitung
Hamburg § 8, Abs. 1 Keine bis 7 Jahre
Hessen § 1, Abs. 6 Keine bis 6 Jahre
Mecklenburg-Vorpommern Anlage 1 - 43 Attest bis Schulantritt
Niedersachsen Teil 1, § 2, Abs. 3 Attest bis 6 Jahre
Nordrhein-Westfalen § 2, Absatz 3 Attest bis Schuleintritt
Rheinland-Pfalz Teil 1, § 1, Abs. 4 Attest bis 6 Jahre
Saarland Art. 2, § 2, Abs. 1+4 Keine bis 6 Jahre
Sachsen § 2, Absatz 7 Schwerbehindertenausweis
oder Attest
bis 6 Jahre
Sachsen-Anhalt § 1, Absatz 2 Keine bis 6 Jahre, Schwangere,
Schwerhörige+Begleitung
Schleswig-Holstein § 2, Abs. 5 Keine bis 6 Jahre
Thüringen § 6, Abs. 3 Keine bis 6 Jahre
*ÖSTERREICH § 11, Abs. 3 Keine bis 6 Jahre
*SCHWEIZ Keine bis 12 Jahre!




TATORT SCHULE

Insbesondere an Schulen ist die Maske ein heikles Thema. Ein Attest und ggf. ein Gespräch mit dem Lehrer kann hier sehr hilfreich sein. Wir sprechen aus Erfahrung. Lehrer und Rektoren machen sich strafbar, falls sie ein gesundheitlich benachteiligtes Kind unter die Maske zwingen und/oder es mit Sonderauflagen belegen!

Viele Informationen für Eltern, Lehrer und ein Musterschreibengenerator zur Befreiung des Kindes von der Maskenpflicht (mit oder ohne Attest), Musterschreiben zur Verweigerung eines PCR-Tests, findest Du auf der Seite von KlagePaten.eu: Klick

Vernetze Dich mit über 30.000 Gleichgesinnten der Initiative "Eltern Stehen auf": Klick
Installiere in jedem Fall die TELEGRAM-App, damit Du in Deiner Region Kontakt aufnehmen kannst.